Bei herrlichem Wetter fand am Sonntag, dem 17. April 2016 die 1. BürgermeisterInnen Fußwallfahrt auf einer Teilstrecke des Franziskus-Rundweges statt.

Zuerst wurde in Hohenruppersdorf mit einer Hl. Messe – musikalisch umrahmt vom christlichen Singkreis „JA zu Jesus“ - gestartet.

Bürgermeister Gindl und Pfarrer Norbert Orglmeister begrüßten die Christgemeinde und die PilgerInnen.

Dechant Bernhard Messer hielt eine Impuls-Predigt zum Thema Wege und Pilgerungen in der Bibel und wie wir den Franziskus-Rundweg als Chance für uns nützen können: für einen Aufbruch zu Gott, zum Nächsten und zur pfarr-übergreifenden Zusammenarbeit.

BürgermeisterInen und VertreterInnen aus 9 Pfarrgemeinden waren anwesend. Nach der Hl. Messe ging es in den schönen Tag hinein. Die Natur präsentierte sich im herrlichen, farbenprächtigen Frühlingsgewand.

Der Weg führte von Hohenruppersdorf über Martinsdorf, Kl. Harras, Bad Pirawarth und Kollnbrunn nach Gaweinstal. In den Orten staunten einige Bewohner nicht schlecht, als sie plötzlich eine Gruppe Pilger mit jeweils mit ihrem Bürgermeister oder der Pfarrvertreterin an der Spitze durch den Ort marschieren sahen.

In den Gemeinden wurden Segensgebete für die Bewohner der Orte und der Region gebetet.

Das Abschlussessen fand im Gasthof Klapka statt. Dort gab es auch aktuelle Info zum Projekt Franziskus-Rundweg, der im September durch Weihbischof Turnovszky offiziell eröffnet werden wird.

Gleich einige TeilnehmerInnen fragten nach einer Wiederholung – das könnte in rund einem Jahr aufgegriffen und der nächste Teilabschnitt des Weges gegangen werden.

 

Fotos: Privat