Rund um die Hochzeit

 

Wer kennt das, oder Ähnliches nicht? Schnell noch alle Gäste einladen. Letzte Vorbereitungen warten noch, geschlafen sollte doch noch ausgiebig werden und morgen werden wir heiraten … vorher muss ich jedoch noch … - die Zeit ist schon knapp!

 

Erleben Sie Ihre Hochzeitsfeierlichkeiten entspannt in einem besonderen Umfeld – im begehbaren Rotweinfass in Hohenruppersdorf.

 

Foto von: F. Marschler

 

 

Unser Vorschlag für Sie:

 

Tag 1:

* gemütliche Anreise (Bus, Bahn, Auto) eventuell am Vortag zur Trauung + Zimmerbezug, danach

a) ein genüsslicher Spaziergang durch den Naturpfad (ca. 4.5 km / 1 ½ Std. gemütlicher

    walk) oder

b) besuchen Sie eine Attraktion in der Umgebung, zB. das niederösterreichische Museumsdorf in der

    Nachbargemeinde Niedersulz oder

c) Relaxen Sie in der Sonnentherme Laa/ Thaya (Auto zu empfehlen) und holen sich noch etwas

    Bräune für die Hochzeit

 

* abends ein candle light Picknick im Weinfass oder im Weingarten

  (bei Kälte ein Dinner im gutbürgerlichen Weingasthof „Zum Schwarzen Adler“)

* Übernachtung im Ort oder in der nahen Umgebung

 

Tag 2:

* Frühstück im Quartier oder auch Sektfrühstück im begehbaren Rotweinfass

* mobiles Brautstyling, Hochzeitsfrisur und Make-up ganz nach Ihren Wünschen bei der ortsansässigen Hochzeitsexpertin Elisabeth

   Kohl

* standesamtliche Trauung (Möglichkeit am Standesamt in Hohenruppersdorf)

* kirchliche Trauung (Möglichkeit in der Pfarrkirche Hohenruppersdorf)

 

* Hochzeitsfotos in der freien Natur, im Erlebnis-

   Weingartl, auf den Wegen des Naturpfades ggf. 

   auch in einem romantisch- historisch bäuerlichen 

   Innenhof

 

 

Foto von: F. Marschler

 

* gemeinsam mit den Gästen dorthin wo schon viele Brautpaare ihr Fest gefeiert haben: im in der          

   Region bekannten, gut geführten Weingasthof „Zum Schwarzen Adler“.

 

Nähere Infos zu den Arrangements bei:

Franz Marschler

0664/40 14 257